Kinderhospiz im Allgäu e.V.

Helfende Hand in schwerer Zeit

Im September 1998 wurde mit Hilfe der Sternstunden das erste Kinderhospiz eröffnet. Seither unterstützt die Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks den Auf- und Ausbau des stationären und ambulanten Kinderhospizangebotes im gesamten Bundesgebiet, so auch das Kinderhospiz St. Nikolaus im Allgäu.

Ein intensives Miteinander

© Kinderhospiz im Allgäu e.V.

Es ist ein ganz intensives Miteinander, weil so viel Leben in so wenigen Jahren Platz haben soll. In Deutschland leben rund 23 000 Kinder mit einer früh zum Tode führenden Erkrankung. Wenn die Diagnose klar ist, dann sind Eltern und Geschwister wie erstarrt, dann sitzen Schock und Ängste tief, sind die Grenzen der Belastbarkeit bald erreicht. Weil ein Auffangen so wichtig ist, unterstützt Sternstunden seit langen Jahren ambulante Betreuungsprojekte und Kinderhospize, zum Beispiel St. Nikolaus in Bad Grönenbach im Allgäu. Es bietet Auszeiten vom zermürbenden Alltag, für ein paar Wochen Begleitung und ganzheitliche Betreuung aller Familienmitglieder ¬mit Menschlichkeit, Zuwendung und natürlich mit den nötigen therapeutischen Maßnahmen. Die Aufenthalte werden von Sternstunden mitfinanziert.

Die Mutter des schwerkranken Patrick schreibt: "Nach St. Nikolaus zu fahren, bedeutet für uns, zu Hause ankommen in einer großen Familie, in der zusammen gelacht und geweint wird, alle füreinander da sind, sich gegenseitig helfen und doch jeder seinen Freiraum hat."

Es sind vor allem die vielen kleinen Momente, die Augenblicke, die so besonders sind.

Projekt-Steckbrief

Kinderzimmer des Kinderhospizes

Aktionsjahr: 2003
Fördersumme: 570.000,00 €
Projektpate: Karin Stoiber
Ort: Bad Grönenbach

Kontakt

Kinderhospiz im Allgäu e.V.
Sedanstr. 5
87700 Memmingen

Telefon: 08331 4906800
Email: info@kinderhospiz-nikolaus.de
WWW: www.kinderhospiz-nikolaus.de