Online

Die digitalen Kanäle des Bayerischen Rundfunks gaben Einblicke in die Spendenzentrale, informierten über Projekte sowie den aktuellen Spendenstand und zeigten, was am Sternstunden-Tag hinter den Kulissen passiert.

www.br.de

Auf br.de/sternstunden gab es den ganzen Tag über Einblicke in die Spendenzentrale in München, Fotos und Statements der prominenten Unterstützer, neue Hörfunk- und Videobeiträge sowie Reportagen zu Sternstunden und den Link zum Online-Spenden.

© Foto: BR

BR24

Die digitale Newsmarke BR24 begleitete den Sternstunden-Tag nachrichtlich in Web, App und in den Sozialen Medien. Der Spendenstand wurde auf allen Plattformen regelmäßig angezeigt. Videos gaben Eindrücke von der Aktion.

© Foto: BR

BR Social Media

Auch in den Social-Media-Kanälen des BR drehte sich an diesem Tag alles um Sternstunden. Bei Facebook, Instagram und Twitter konnten die User einen exklusiven Blick hinter die Kulissen dieses ganz speziellen Sternstunden-Tags werfen und erfahren, was mit dem gespendeten Geld passiert. Und für die Foto-Fans gab es auch in diesem Jahr wieder einen ganz speziellen Sternstunden-Instagram-Filter.

© Foto: BR

BR Mediathek

Alle Video-Inhalte rund um Sternstunden sind in der BR Mediathek unter einem eigenen Themenband auf der Startseite zu finden, darunter auch das Making-Of-Video zum diesjährigen Sternstunden-Song "Auf bessere Zeiten" und das Video zum BAYERN 3 Weihnachtssong "Ein Tag heile Welt", sowie viele aktuelle Magazinbeiträge zu Projekten und Adventskalendern. Die über den Sternstunden-Tag verteilten TV-Schalten in die Spendenzentralen sind als Livestream in der BR Mediathek abrufbar, ebenso die Live-Sendung "Sternstunden 2020" am Abend. Zudem gibt es eine eigene Sternstunden-Themenseite in der BR Mediathek.

© Foto: BR