Willkommen bei Sternstunden - Wir helfen Kindern

Sternstunden sagt Danke!


Das Sternstunden-Team bedankt sich bei allen, die uns im vergangenen Jahr wohlwollend begleitet und durch Spenden, Aktionen oder Veranstaltungen zu unserem Gesamtspendenergebnis von 15,8 Millionen Euro beigetragen haben. Mit den Geldern unterstützt die Organisation Hilfsprojekte für Kinder, die krank, behindert oder notleidend sind. Danke für Ihr Vertrauen in uns und unsere Arbeit. Wir wünschen Ihnen für 2018 alles Gute und hoffen, Sie sind uns weiterhin gewogen. 

Spendenstand
am Sternstunden-Tag

7.772.615 €

Ein ganzer Tag für Kinder in Not

Am Sternstunden-Tag kamen wieder viele Spenden zusammen, mit denen wir Kinderhilfsprojekte in Bayern, Deutschland und der ganzen Welt unterstützen können. Danke, dass Sie uns dabei helfen, Kindern, die krank, behindert oder in Not geraten sind, neue Lebensperspektiven zu geben. 

Spenden Sie online

Zum Online Spenden

Unser Spenden-Konto

Bayerische Landesbank München

IBAN: DE 67 7005 0000 0000 0510 00
BIC: BYLADEMM

100% für Kinder in Not

Sternstunden wurde vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen mit dem Spenden-Siegel für geprüfte Spendenorganisationen ausgezeichnet.

Aktuelle Termine

März 2018

06 . März 2018:  "10 Jahre Simbacher G'schichten"

Die Film- und Videofreunde Simbach a. Inn präsentieren den 2. Benefiz-Filmabend zugunsten von Sternstunden. Im Simbacher Heimatmuseum werden ab 19.00 Uhr zehn Kurzfilme aus den "Simbacher G'schichten" gezeigt. Der Eintritt ist frei, es wird um Spenden für Sternstunden gebeten.

22 . März 2018:  "Festkonzert 25 Jahre Sternstunden" mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

Sternstunden, die Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks, feiert 25-jähriges Bestehen! Grund genug für das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und seinen Chefdirigenten Mariss Jansons, ein eigenes Festkonzert zum „Sternstunden“-Jubiläum beizusteuern, dessen Erlös dem Projekt zugutekommt. Solist des Abends ist der russische Pianist Denis Matsuev, Gewinner des Moskauer Tschaikowsky-Wettbewerbs. In München brilliert Matsuev, der als Rachmaninow-Spezialist gilt, mit der populären „Paganini-Rhapsodie“ des „letzten Romantikers“. Mit dem Divertimento von Leonard Bernstein, geschrieben zur 100-Jahr-Feier des Boston Symphony Orchestra 1980, setzt Jansons einen pfiffigen Schlusspunkt – eine zauberhafte Hommage an den Alleskönner Bernstein, dessen 100. Geburtstag 2018 weltweit gefeiert wird. Mit der ihm eigenen Nonchalance und einem Augenzwinkern spielte Bernstein in seinem Divertimento diverse Tanz-Standards durch. Und mit der poetischen „Frühlingssymphonie“ von Robert Schumann läutet Jansons diese von allen ersehnte Jahreszeit schwungvoll ein! Weitere Informationen und Tickets gibt es hier.

Alle Termine anzeigen