Aus der Nürnberger Frankenhalle: live ab 19.30 Uhr

Die Sternstunden-Gala

Sabine Sauer und Volker Heißmann präsentierten erneut die Gala live aus der Frankenhalle in Nürnberg. Hier bot die große weihnachtliche Bühne all jenen eine Plattform, die sich für benachteiligte Kinder in Bayern, Deutschland und der ganzen Welt einsetzen. 

Freuten sich über das neue Jubiläums-Rekordergebnis (vlnr): Ulrich Wilhelm, Thomas Jansing, Sabine Sauer, Volker Heißmann und Dr. Thomas Gruber

© BR/Philipp Kimmelzwinger

Nena, Rolando Villazón, Christina Stürmer - das waren nur drei der Stars, die am Freitag zur Jubiläums-Gala in der Nürnberger Frankenhalle erwartet wurden. Die Moderatoren Sabine Sauer und Volker Heißmann begrüßten nicht nur prominente Paten, Engagierte sowie Betroffene aus Hilfsprojekten und zahlreiche beliebte Musiker, sondern feierten die Erfolgsgeschichte von 25 Jahre Sternstunden – ein Vierteljahrhundert im Zeichen der Hilfe für Kinder in Not.

Die 180-minütige Live-Gala aus der Nürnberger Frankenhalle wurde live ab 19.30 Uhr im BR Fernsehen übertragen und von Sabine Sauer und Volker Heißmann präsentiert. Im Mittelpunkt der Sendung standen Hilfsprojekte für kranke, behinderte und notleidende Kinder aus Bayern, Deutschland und der ganzen Welt, denen immer 100 Prozent der Spendengelder zugutekommen. Zudem wurde an die bewegendsten Momente in der 25-jährigen Sternstunden-Geschichte erinnert. 

Musikalische Weltstars und Gratulanten von nah und fern


Die Stars auf der Musik-Bühne verliehen der diesjährigen Jubiläums-Gala besonders viel Glanz. Zu Gast war Nena – eine der erfolgreichsten Künstlerinnen der deutschen Musikgeschichte, im Gepäck hatte sie einen neuen, gefühlvollen Song. Außerdem sang der mexikanisch-französische Star-Tenor Rolando Villazón ein Weihnachtslied. Die Zuschauer erwartete zudem ein sensationeller Auftritt: Extra für das Sternstunden-Jubiläum hatten sich die vier bekanntesten bayerischen Knabenchöre zusammengetan und brachten das originale Sternstunden-Lied von Komponist Thilo Wolf gemeinsam auf die Bühne: die Regensburger Domspatzen, der Tölzer Knabenchor, der Windsbacher Knabenchor und die Domsingknaben Augsburg. Angekündigt hatte sich zudem der Ausnahme-Trompeter Till Brönner, der schon im Weißen Haus vor Barack Obama spielen durfte.

Das 25-jährige Jubiläum der Benefizaktion feiert der Bayerische Rundfunk mit einem eigenen Song für Sternstunden. Die BAYERN 3 Moderatoren Sebastian Winkler und Sascha Seelemann haben ein passendes Lied geschrieben und komponiert, das sie auf der Gala-Bühne gemeinsam mit den Sängerinnen Christina Stürmer und Claudia Koreck, Kindern der Musikakademie Sarré sowie dem Münchner Rundfunkorchester präsentierten.

Beim großen Jubiläum durften Frankens beliebteste Komiker nicht fehlen: Volker Heißmann und Martin Rassau. Ihre Kollegin Christine Eixenberger reiste vom Schliersee nach Nürnberg, um auf der Bühne Kabarettistisches darzubieten. Selbstverständlich traten auch Bayerns Polit-Größen nach der Landtagswahl wieder als die Meistersinger von Nürnberg mit einem Weihnachtslied auf – mittlerweile eine echte Tradition bei der Sternstunden-Gala.

Die Hauptpersonen der Gala waren jedoch Kinder in Notsituationen sowie die Menschen, die ihnen dank Sternstunden selbstlos helfen. Stellvertretend für so viele wichtige Projekte wurden in diesem Jahr vor allem diejenigen vorgestellt, die schon lange von Sternstunden unterstützt werden – denn Nachhaltigkeit ist eines der obersten Kriterien, um mit Spendengeldern unterstützt zu werden.

So war Sabine Weinberger vom Verein Kinderschutz zu Gast, der schon seit 1993 mit Sternstunden zusammenarbeitet und ein Partner für Kinder auf vielfältige Weise ist. Kinderschutz e.V. bietet betreute Wohnformen, heilpädagogische Angebote, Beratung und Erziehungshilfen, Therapien, auch für traumatisierte Kinder, und vieles mehr.

Prof. Dr. Monika Führer, Leiterin des Kinderpalliativzentrums am Klinikum der Universität München, berichtete von ihren langjährigen Bemühungen um Palliativ Care Teams, die unheilbar kranke, zum Teil im Sterben liegende Kinder zuhause auf die bestmögliche Weise begleiten und ihre Familien unterstützen. Dank des großen Engagements von Prof. Führer und der langjährigen Unterstützung von Sternstunden sind Palliativ Care Teams nun in ganz Bayern im Einsatz. Auch Sternstunden-Pate Elmar Wepper hat viele bemerkenswerte Erfahrungen mit diesem Projekt gemacht.

Für ihre Rumänien-Hilfe ist Landtagspräsidentin Barbara Stamm seit vielen Jahren bekannt – auch ihre Projekte profitieren schon lange von Sternstunden-Spenden. Aber Barbara Stamm ist auch persönlich eine große Förderin von Sternstunden – beim sommerlichen Landtagsempfang wird immer für Sternstunden gesammelt, und so kann sie jedes Jahr einen großen Spendenscheck an den Verein übergeben.

Im Jubiläumsjahr gab es auch ein Wiedersehen mit Kindern, die dank Sternstunden Krisensituationen wie schwere Krankheiten oder belastende familiäre Situationen gemeistert haben. Sie sind der beste Beweis, dass Sternstunden-Hilfe wirklich ankommt.

Dr. Thomas Gruber und Thomas Jansing, Sternstunden:

"Allen Spenderinnen und Spendern sind wir vor allem im Namen der vielen Kinder, denen in den letzten 25 Jahren durch Sternstunden konkret geholfen werden konnte, zu Dank verpflichtet.
 
Dem BR ist es durch seine umfangreiche und einfühlsame Berichterstattung auch heute wieder gelungen, die Menschen für ein wichtiges Thema unserer Gesellschaft zu sensibilisieren; das Rekordergebnis von 9,28 Mio. € ist ein beeindruckender Vertrauensbeweis in unsere Arbeit und verpflichtet uns für die Zukunft."  

Ulrich Wilhelm, Intendant des Bayerischen Rundfunks:

"Glücklich, dankbar und nicht ohne Stolz blicken wir dieses Jahr auf 25 Jahre Sternstunden zurück. Seit der Gründung im Jahr 1993 hat die Aktion Kindern in rund 3000 Projekten genau da geholfen, wo Hilfe gebraucht wurde, nachhaltig und von Herzen. Täglich leiden weltweit zu viele Kinder Not. Sternstunden-Projekte haben Kindern und Jugendlichen wichtige medizinische Maßnahmen und sinnvolle Therapien ermöglicht, manchmal auch ein neues Zuhause, Fahrzeuge oder Spielgeräte geschenkt – und damit neue Perspektiven.
Das Spendenergebnis des heutigen Sternstunden-Tages ist überwältigend und ein wunderbares Zeichen für das große Vertrauen der Menschen in unsere Benefizaktion. Ich danke allen Spenderinnen und Spendern, aber auch den Partnern und Sponsoren für ihre große Treue und Hilfsbereitschaft. Wenn wir gemeinsam Kindern etwas Gutes tun, dann tun wir auch etwas Gutes für unsere gemeinsame Zukunft."

Impressionen der Sternstunden-Gala 2018

Spendenhotline

An diesem Tag ist unsere Hotline von 6.00 Uhr bis 23.00 beziehungsweise bis zum Ende der Sendung für Sie geöffnet. Unter der Telefonnummer: 0137/ 10 10 200 können Sie für Kinder in Not spenden und mit etwas Glück einen unserer prominenten Helfer sprechen. Die Kosten betragen 14 Cent pro Anruf aus dem deutschen Festnetz. Mobilfunkpreise können abweichen.

"(Ich wünsch Dir) Sternstunden"

Der Jubiläumssong "(Ich wünsch Dir) Sternstunden" sorgt für Begeisterung in ganz Bayern und stand nach nur einer Woche auf Platz 1 der bayerischen Charts. Er steht in verschiedenen Fassungen für die unterschiedlichen Programme und Angebote des BR zur Verfügung. 

Download/Streaming
Der Song wird in allen Versionen über die gängigen Portale zum Download (Preis: je 1,29 Euro) oder Streaming angeboten. Die Erlöse daraus kommen Sternstunden zugute. Alle Infos zum Download des Weihnachtssongs:
https://www.bayern3.de/sternstunden-weihnachtshit-weihnachtssong-christina-stuermer-sebastian-winkler-sascha-seelemann
Das Video zum Song ist auch in der BR Mediathek sowie auf dem Youtube-Kanal des Bayerischen Rundfunks zu sehen.